Martin Sonneborn im Interview mit der Deutschen Bank